Top Business Events für die öffentliche Verwaltung – 2015

18. Dezember 2015 um 17.01 Uhr
0

Praxisorientierte Veranstaltungen, getragen von Kunden welche ihre «best practice» Projekte vorstellen:  hier sind die Highlights von 2015

Alle Veranstaltungen werden 2016 wieder durchgeführt, eine frühzeitiger Eintrag in der Agenda lohnt sich also.

 

Rang 1 – SAP Public Services Forum, Luzern

SAP_PSD_2015

Highlight des traditionellen SAP-Events war die Keynote «520 Wochen Zukunft» von Zukunftsforscher Lars Thomson. Anhand unseres Alltags zeigte er auf, wie stark sich in den vergangenen zehn Jahren die Welt verändert hat, in der wir arbeiten, kommunizieren, Wissen teilen und mit Medien umgehen. Seine Prognose: die zweite Dekade dieses Jahrhunderts wird unsere Welt wohl noch stärker, noch schneller verändern. Die SAP-Tagung liess uns nachdenklich zurück: nicht nur beeindruckt von den  technischem Möglichkeiten, sondern auch vom ihrem potentiellen Impact. Alle reden von der «Digitalisierung»: schaut man sich die Breite und Relevanz der abgedeckten Prozesse an, scheint weltweit kein Anbieter von Business-Software auch nur annähernd so gut aufgestellt zu sein wie SAP mit ihrer In-Memory Technologie und den darauf basierenden Geschäftsprozessen und analytischen Anwendungen.

Kulinarisches, Apéro und Networking sind beim jährlichen Anlass in Luzern inbegriffen – nächste Durchführung: Mittwoch 11. Mai 2016 im KKL. Info und Anmeldung.

 

Rang 2 – Swiss eGoverment Forum (InfoSocietyDays)

Info Society Days 2015

Die traditionelle Messe ist eine gute Plattform um sich zu vernetzen, denn wer in der E-Government Szene Rang und Namen hat, lässt sich an diesem Anlass sehen. Aber auch die Vorträge im Podium haben Gewicht. Anja Wyden Guelpa, Staatskanzlerin des Kantons Genf referierte eindrücklich über die Bedeutung von E-Government im Zeitalter der Digitalisierung. Zur neuen Rolle des «Chief Digital Officer» (CDO) provozierte sie dabei mit der Aussage „Um die Informatiker zu schützen, darf der CDO überall sein, nur nicht in der Informatik“. Interessant war auch der Vortrag von Christoph Weber, Leiter eGovernment des SECO. Seine Präsentation endete mit der Feststellung „Was ist ist immer noch das grösste Problem? Zu wissen, wo es ähnliche Projekte gibt.“ Das finden wir bei referenzportal. ch auch und ermuntern Kunden und Software-Anbieter, ihre Projekte bei uns zu publizieren.

Nächste Durchführung: 8./9. März 2016, BERNEXPO.

 

Rang 3  – CubeServ BI Kongress

CubeServ_BI-Kongress_2015

Wegen der leistungsfähigen «high tech» Werkzeuge wird Business Intelligence oft als technisches Thema gesehen. Der Business Intelligence Spezialist CubServ tappte in seinem Jahresevent nicht in diese Falle und verstand es den Nutzen für die Fachbereiche und das Management aufzuzeigen. Am Beispiel des Finanzchefs («Office of the CFO») sahen die Teilnehmer die Notwendigkeit von Design-Standards, Planungs- und Kommentierungslösungen der heutigen Generation sowie eine schnelle Erstellung von formatierten Excel Reports. Einziger Grund, dass wir den liebevoll organisierten und gestalteten Event mit dem feinen Apéro nicht höher rangieren: er ist naturgemäss thematisch eng und dafür weniger auf den Public Service ausgerichtet.

Unser Tipp, wenn Sie BI haben oder brauchen: reservieren Sie sich den 9. Juni 2016, dann findet der BI-Kongress wieder im AURA, Zürich statt. Info und Anmeldung.

 

Rang 4– BPM Symposium der ZHAW

ZHAW BPM Symposium 2015

Das BPM-Symposium 2015 stand unter dem Begriff «Prozessintelligenz», welcher gleich zu Beginn der Veranstaltung wissenschaftlich untermauert wurde. Der Forschungsgruppe der ZHAW gebührt der Verdienst, Prozessmanagement und Business Intelligence zusammenzubringen – eine Perspektive, die sowohl in der BPM-Community als auch im BI-Lager bislang eher vernachlässigt wurde. Zitat aus der BPM-Studie 2015: „Prozessintelligenz ist mehr als Datensammlung und Analytik. Prozessintelligenz umfasst die kreativen, analytischen und praktischen Fähigkeiten, mit denen eine Organisation ihre Geschäftsprozesse gestaltet, ausführt, überwacht und fortlaufend weiterentwickelt“. Mit der Studie erhielten die Besucher des Anlasses ein dickes und qualitativ hochstehendes Werk mit vielen Praxisbeispielen in die Hand.

Nächste Durchführung: über das BPM-Symposium 2016 liegen uns noch keine Informationen vor.
Veranstaltungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik.

 

Gegen die digitale Demenz

Viele informative Anlässe sind leider wenig nachhaltig, weil die  Projektpräsentationen und Kundenreferenzen  nur wenige Tage oder Wochen nach dem Anlass auf dem Web zugänglich sind. Es fehlen organisierte digitale Archive und ein langfristiges Knowledge-Management auf dem Web. referenzportal.ch arbeitet gegen diese «digitale Demenz» und stellt Know-How und Referenzprojekte langfristig und strukturiert zur Verfügung.

Lösungen          Branchen          Referenzen

Sie finden Ihre Veranstaltung nicht auf der Liste?
Laden Sie referenzportal.ch zu Ihrem Event im 2016 ein und wir berichten darüber: redaktion@referenzportal.ch

Artikel auf Social Media Platformen teilen

In dieser Serie

Review CubeServ BI Kongress 2015

Bereits 2014 waren die Business Intelligence Spezialisten aus Rapperswil mit einem qualitativ hochstehenden Anlass aufgefallen (referenzportal.ch berichtete). Der BI Kongress 2015 ... Weiterlesen ›

Top Business Events für die öffentliche Verwaltung – 2014

Veranstaltungen für «E-Government» und andere Innovationen gibt es viele. referenzportal.ch hat die Highlights von 2014 zusammengestellt. Weiterlesen ›

Diesen Artikel kommentieren

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.