• Sponsored Post

SAP Infotag für Versorger 2015

3. Februar 2015 um 16.48 Uhr
0

a power mast of a high voltage transmission line against blue sk

Wie können kürzere Bearbeitungszeiten für die Ablesung, Abrechnung und Rechnungskorrektur und dazu noch geringeren Servicekosten erreicht werden? Wie lassen sich weniger Ausfälle und niedrigere Wartungskosten miteinander vereinbaren? Was wird sich ändern, wenn 2018 der freie Strommarkt eingeführt wird?

Am SAP Infotag für die Versorger in Aarau erfahren Sie Antworten auf diese und weitere Fragen.

SAP Infotag für Versorger, 26. Februar 2015 in Aarau

Aus dem Programm:

Advanced Metering für das Smart Grid
Kosteneffektiver Kundenservice, Umsatzsteigerungen und genauere Bedarfsprognosen. SAP AMI Integration für Utilities Systeme für Kundenverwaltung, Fakturierung und Analysen automatisch mit allen Daten aus kundenorientierten Geschäftsprozessen.

  • Straffen Sie die Betriebsabläufe und das Zählerdatenmanagement.
  • Verbessern Sie die kundenbezogenen Prozesse – von der Abrechnung bis zur Datenanalyse.
  • Werten Sie Verbrauchsdaten über intelligente Zähler sofort aus („Smart Metering“).


Verbesserung der Kunden-Experience
Kundenportale sind eben Portale für Kunden! Eine reine Verlagerung der Prozesse auf dem Online Kanal ist eine  Innensicht, Geld spart man erst wenn die Kunden die Prozesse auch wirklich verwenden. Es wird aufgezeigt, wie  Kundenportale mit «Customer Experience» geschaffen werden.

Agenda und Anmeldung SAP Infotag für Versorger

 

Artikel auf Social Media Platformen teilen

In dieser Serie

IoT: das Internet der Dinge im öffenlichen Umfeld

Das Internet der Dinge oder kurz IoT (Internet-of-Things) ist in aller Munde obwohl die grosse Verbreitung erst an Anfang steht. Das Internet der Dinge bezeichnet die Vernetzung von technischen Geräten wie Stromzähler und Sensoren aber auch ganzer Gebäudesysteme oder Fahrzeuge. Diese Kommunikation findet in der Regel über das Internet organisationsübergreifend statt. Weiterlesen ›

Versorger rüsten ihre Informatik auf

Die öffentlich-rechtlichen Unternehmen der Energie- und Wasserversorgung gehören schon seit langem zu den innovativen Anwendern von Informatik. Und die Investitionen nehmen zu. Weiterlesen ›

Diesen Artikel kommentieren

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Mehr dazu in unseren Kommentarregeln.